Fimbulvet


Fimbulvet
Falko (Drums), Christian (Guitar), Marco (Bass), Stephan (Vocals, Guitar Surturs Lohe, Menhir), Steffen (Bass Helritt, Sunna), Diana (Keyboard)

Gründung: - Herbst, 2003 - Anfangs als Einmann-Projekt ("Stephan Gauger") gedacht - November 2003, "Diana Mathesie" (Keys) wurde zum neuesten Mitglied - Februar 2004 stieß "Marco Volborth" (Bass) dazu (Bekanntschaft aus Schulzeit) - in dieser Zeitspanne wurde in Stephans Wohnung geprobt - Komplettierung durch "Christian Hopf" (Drums) - Juli 2004, Bezug des ersten Proberaum - Oktober 2004, Aufnahme der Demo CD "Gjallarhorn" im Studio "Powertrack" in Schmalkalden (Menhir, Odroerir, ...) Erste Auftritte & Änderungen: - Januar 2005, erster Live-Auftritt in Nähe Bad Salzungen - September 2005, Christian (Drums) verließ die Band (musikalische Differenzen), ebenso wie Diana (Keys) (Studium) - kurze Zeit später übernahm "Felix Zimmermann" die Drums - entschieden uns nach einigen Komplikationen doch zu dritt zu bleiben - Dezember 2005, Auftritt im Kallewerk in Bad Salzungen (Hard as Iron 3) - Beginn der Aufnahmen zum Debutalbum "Ewiger Winter" - es beinhaltet 11 Tracks, wobei zwei Songs der Demo CD neu aufgemacht wurden - Juli, Einladung zum "Riedfest" in Rohr - August, erster Gig außerhalb Thüringens (WGSOAF im Erzgebirge) - Felix (Drums) verließ die Band aus beruflichen Gründen (Studium) - Oktober 2006, "Danny Rubner", ehemaliger Drummer der Band "Sinwist", fand sich, um den verlassen Posten neu zu besetzen - 10.02.07, seit langem wieder ein Gig (Schmalkalden / Villa K) - schweren Herzens verließ auch Danny (Drums) die Band, ebenfalls durch ein Studium Als die Tore sich öffneten: - April 2007, "Falko Knoll", ehemaliger Sänger der Death Metal Band "Sepulcrum", übernahm die Drums - Januar 2008, Aufnahmen zum Album "Der Ruf in Goldene Hallen" - es erschien im Digipak (1000 Stk.

ltd.) und beinhaltet 10 Songs - bei dem Song "Heidenherz" begleitet uns "Natalie Nebel" (Odroerir) mit ihrem Gesang - Februar 2008, Vertragsunterzeichnung bei dem Label "Eichenthron" - des weiteren waren wir im Jahre 2008 mit Kromlek und Varg auf Tour - die Suche nach einem 2ten Gitarristen wurde gestartet - 23.01.09, Gig zusammen mit Turisas - Anfang 2009 fand die Suche, nach einem 2ten Gitarristen, mit "Christian Fröhlich" ein Ende Auf Pfaden neuer Schlachten: - Mai 2009, Vertragsunterzeichnung bei dem Label "Nocturnal Empire" - Juni 2009, Aufnahmen der EP "Kriegerwahn", welches 5 Lieder in einem Konzept umfasst - dabei wurden einige Gastmusiker eingebunden (Heiko Gerull [Menhir], Stickel [ Odroerir ], Ricardo Wilk ) - April 2010, Marco (Bass) musste uns aus persönlichen Gründen verlassen - Mai 2010, "Steffen Mehlhorn" füllt die entstandene Lücke - nach einigen Open Air Festivals und Konzertveranstaltungen, beschlossen wir uns etwas zurück zu ziehen, um uns ganz auf die Kompositionen eines neuen Albums zu konzentrieren - Mai 2011, Aufnahmen des Full-lengh Albums "Frostbrand - Nach Flammen Sehnsucht" - es beinhaltet 10 neue Songs und kommt im edlen A5 Digipak - Dezember 2011, Falko (Drums) verließ die Band aus persönlichen Gründen Greifbar bist du da …: - Januar 2012, "Andreas Walter" wurde für die Schlagzeugerposition gewonnen - Feb./März 2012, Fimbulvet auf der Frostbrand-Tour 2012, mit Menhir und Thrudvangar - März 2013, Andreas (Drums) konnte aus familiären Gründen nicht bei der Band bleiben - April 2013, "Hannes Köhler" startet an den Drums von Fimbulvet durch - Dezember, auf der "Rastlos Raunächte Tour 2013" mit Odroerir und Finsterforst - März 2014, Labelwechsel zu "Einheit Produktionen" - April, Aufnahmen des zweiten Frostbrand-Albums "Frostbrand - Eines Bildnis Tracht", auch dieses umfasst 10 neue Songs und erscheint ebenfalls im A5 Digipak.


Albums