Imperium Dekadenz

Procella Vadens tracks

Lyrics


1. DIE HOFFNUNG STIRBT...

[Instrumental]




2. LACRIMAE MUNDI

Zerronnen sind die Augenblicke
Im reissenden Strom der Zeit

Müde streifen die Augen
Über den kalten Kristall
Kühlt immer mehr den Funken,
Der einst ein Feuer war

Kühlt immer mehr den Funken,
Der einst ein Feuer war,
... ein Feuer war!

Nur wie ein Schatten
In des kurzen Winter's Lichte
Ein Kerzenlicht im Sturm
Verharrt der Blick im Glück

Lacrimae Mundi

Nur wie ein Schatten
In des kurzen Winter's Lichte
Ein Kerzenlicht im Sturm
Verharrt der Blick im Glück




3. A MILLION MOONS

Far beyond the mist
I chase the spirit
Of times forgotten

Follow me... into the night
Walk the path of mystery

Years of oppression,
Didn't make me weak willed
I will stand
Firm on my beliefs

Follow me... and we will reign
Pass the gate of immortality

Obsessed... by the absolute truth
I remigrate into the night
Guided by a milliom moons

Guided by a million moons

Far beyond the mist
I chase the spirit
Of times forgotten

Follow me... into the night
Walk the path of mystery

Obsessed... by the absolute truth
I remigrate into the night
Guided by a milliom moons




4. EGO UNIVERSALIS

So fühlt die Flammen meiner Worte
Sie versengen Länder und Leben
Ich bin die Wahrheit und das Recht

Ich bin die Mitte aller Dinge
Mein Name klingt wie Donnerhall
Ich bin die Wahrheit und das Recht

Mögen sie mich hassen
wenn sich mich nur fürchten

Mein Streben fernab der Vernunft
Mein Wille wie ein Blatt im Wind

Dem Blut geweiht sind meine Taten
Doch aufgebahrt in alle Ewigkeit
Ich bin die Wahrheit und das Recht




5. A LA NUIT TOMBANTE

[Instrumental]




6. AN AUTUMN SERENADE

The mysteries of this season
With it's dark essence
Send me to a journey
...after evenfall

Sometimes,
When I walk through the woods
I am searching...
...for the harboured truth

Leaves of rust and scarlet
Reveal the key of destiny

Images of transience
Before the vigilant eyes

withered trees, afflicted souls
Dead leaves - lost dreams

Sometimes,
When I walk through the woods
I am searching...
...for the harboured truth




7. OCEANS, MOUNTAIN'S MIRROR

Guided by the shores of death
Lost in reverie
A dark tempest prevails
The taste of freedom

Lingering among the shadows
I seek for eternal freedom

Ocean
Mountains mirror,
Refusing times ravage,
Without form and void

Flashing images from the past
A call from the distance
I seize the quintessence,
As he draws me into his depths

Beyond the fall of the night
I found my path of redemption

Ocean
Mountains mirror,
Refusing times ravage,
Without form and void




8. THE DESCENT INTO HADES

[Instrumental]




9. PROCELLA VADENS

Reiß heraus was mich erstrahlen lässt
Reiß heraus was Tränen schürt
Ein leblos Geist will ich sein
Der stets vergisst was der Tag ihm brachte

Im Rausch der Nacht.
Ohne Suche, ohne trachtend Herz

So stirbt die Sonne Tag um Tag
So ertrinkt der Mond Nacht um Nacht
Ein Wanderer im Sturm will ich sein
Der stets verheert was der Mensch erdacht

Ich strecke aus die Knochen
Ein letztes Mal
War nie Geist, nie Wanderer
Steh am Abgrund meiner Zeit
Blicke in das drohende Dunkel

Doch nun endlich trete ich sie an...
Die Reise, die der Sturmwind trug...




10. ...WENN DER STURM BEGINNT

[Instrumental]